Tipp: Aufsteckblitz


Ihr möchtet ein schönes Portrait von eurer Freundin oder Freund machen? Ihr habt euch zwar mal einen Blitz gekauft, wisst allerdings nicht, wie Ihr ihn benutzen sollt?

Ich habe euch mal eine Variante aufgemalt und beschrieben. Diese Variante ist einfach nachzumachen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.


1.) Stellt Euer Model gegen die Sonne, sodass sie über Ihr / seine Schultern strahlt.

2.) Den entfesselten Blitz, setzt Ihr auf ein Stativ und stellt es in ca. 2 - 3 m Entfernung in ca. 45 Crad zum Model auf. Der Blitz sollte da stehen, wohin das Model „ schaut“. Es ist wichtig, dass das Gesicht angeblitzt wird, sonst habt ihr zu viele Schatten.

3.) Auf der anderen Seite kommt der Aufheller hin. Das kann ein gekaufter Aufheller sein oder z.B. ein heller Tisch. Der Aufheller hat unter anderem die Aufgabe, schönes Licht in der Iris zu erzeugen.

4.) Ihr steht mit eurer Kamera gegenüber dem Model und stellt die Kamera so ein, dass Ihr das model scharf stellt, der Hintergrund aber ein bisschen unscharf ist. So bekommt das Bild mehr Tiefe.


3 Ansichten